PPKO: Kleinlaster brennt – gestohlenes Fahrrad in Kleinanzeigen

Kleinlaster in Brand geraten

Vergangene Nacht geriet aus bislang unbekanntem Grund in der Koblenzer Feldstraße ein Kleinlaster – Pritschenwagen in Vollbrand, den die Berufsfeuwerwehr Koblenz anschließend löschen musste. Kurz darauf brannte es erneut – dieses mal an einem Imbiss in der Andernacher Straße. Hier konnten beherzte Anwohner den Brand löschen und größeren Schaden verhindern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen, sich unter der Rufnummer 0261/103-2690 zu melden.

Geschädigter findet sein gestohlenes Fahrrad im Kleinanzeigen-Portal

Im Verlauf des gestrigen Nachmittags erschien zeigte ein Geschädigter an, dass er soeben sein im Januar diesen Jahres gestohlenes Fahrrad in einem Kleinanzeigen-Portal gefunden habe. Dort würde es zum Ver-kauf angeboten und er habe bereits einen „Besichtigungstermin“ für den frühen Abend ausgemacht. Diese „Verkaufsverhandlung“ wurde dann durch eine Zivilstreife der Polizeiinspektion Koblenz 2 überwacht. Nachdem der Geschädigte das bei dem Treffen mitgeführte Fahrrad als sein Eigentum wiedererkannt hatte, erfolgte der Zugriff. Der Tatverdächtige gab an, es vor einiger Zeit von einem Unbekannten an einen Supermarkt in Koblenz erworben habe. Das Fahrrad wurde zur Ermittlung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt, den Verkäufer erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Pressestelle
EPHK Ulrich Sopart
Telefon: 0261-103-2014
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de