PPKO: Unfall unter Medikamenteneinfluss…

Am 31.01.2022 um 07:34 Uhr befuhr ein 68-jähriger Koblenzer mit seinem PKW die Planstraße in Koblenz-Güls und kollidiert dort mit einem ordnungsgemäß geparkten PKW. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der Zusammenstoß wurde durch einen Zeugen beobachtet. Der 68-Jährige fuhr anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, weiter zu einem Supermarkt und kaufte dort ein. Der Zeuge folgte dem Mann und informierte die Polizei. Durch die Angaben des Zeugen konnte der Fahrer im Anschluss in der Franz-Weiß-Straße gestellt werden. Bei dem Unfallverursacher besteht der Verdacht, dass seine Fahrtüchtigkeit durch eingenommene Medikamente (Schlaftabletten) enorm beeinträchtigt war. Der Führerschein wurde vorläufig sichergestellt und eine Blutprobe angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Lars Brummer, PHK
Telefon: 0261-103-2018
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de