PDKO: Pressebericht für das Wochenende 28.01.2022 – 30.01.2022

Kettig – angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Am Freitag dem 28.01.2022 gegen 18:55 Uhr kam es in der Ortslage Kettig zu einem gemeinsamen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aufgrund einer starken Rauchentwicklung aus einer Erdgeschosswohnung. Auch der Feuermelder schlug Alarm. Vor Ort stellte sich heraus, dass auf der Herdplatte in der Küche Essen angebrannt war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Aufgrund der überzogenen Bratzeit des geplanten Gerichts, musste auf einen ortsansässigen Lieferdienst zurückgegriffen werden. Es entstand kein Sachschaden.

Mülheim-Kärlich – Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Am Samstag dem 29.01.2022 gegen 07:45 Uhr kam es in der Kurfürstenstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein 15- jähriges Kind verletzt wurde. Eine 70- jährige Fahrzeugführerin übersah beim Einfahren in den fließenden Verkehr das Kind, welches zu dieser Zeit auf dem Bürgersteig ging. Das Kind wurde durch den Aufprall am Bein verletzt. Das Kind musste in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden.

Kettig – gefährliches Überholmanöver auf der B9 – Zeugenaufruf

Am Samstag dem 29.01.2021 gegen 17:00 Uhr kam es auf der B9 in Fahrtrichtung Koblenz unmittelbar vor der „Kettiger Hangbrücke“ zu einem gefährlichen Überholmanöver durch einen bislang unbekannten PKW-Fahrer. Der unbekannte Fahrer befuhr den linken Fahrstreifen der B9 und wechselte mit nur minimalem Abstand zu dem zuvor überholten PKW auf den rechten Fahrstreifen. Der überholte PKW musste hierdurch stark bremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Wer kann Angaben zu dem unbekannten PKW oder dem PKW-Fahrer machen? Wer ist Zeuge dieser Verkehrssituation geworden? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Andernach unter 02632-9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Polizeiinspektion Andernach

Telefon: 02632-9210