PDKO: Folgenschwerer Verkehrsunfall mit LKW – 1 Person schwerverletzt

Nachtragsmeldung:

In der Nacht des 26.01.2022, gegen 02:55 h, ereignete sich auf der B 50 zwischen den Anschlussstellen Büchenbeuren und Wahlenau ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Der 50-jährige Führer des mit Kartonagen beladenen LKW kam auf dem einspurigen Streckenabschnitt aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte abseits der Fahrbahn mit einem Brückenpfeiler. Hauptanstoßstelle war die rechte Fahrzeughälfte der Zugmaschine. Durch den Aufprall wurde das Führerhaus stark deformiert, weshalb sich der Fahrzeugführer nicht eigenständig aus dem Fahrzeugwrack befreien konnte. Mit den sogenannten schweren hydraulischen Rettungsgeräten konnte der schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte Fahrzeugführer durch die eingesetzten Rettungskräfte aus dem Führerhaus gerettet werden. Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die B 50 musste für die mehrstündigen Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Zwischenzeitlich konnten die Bergungsarbeiten abgeschlossen werden. Die durch die Straßenmeisterei eingerichtete Umleitung bleibt bis zur Beendigung der Wiederherstellungsarbeiten, die bis ca. 13:00 h andauern werden, bestehen. Die zusätzliche Verkehrsbelastung in den durch die Umleitung betroffenen Ortschaften war moderat. Zur genauen Unfallursache können derzeit keine verlässlichen Aussagen getroffen werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Polizeiwache Flughafen Hahn

Telefon: 06543/981- 0