PDKO: Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Andernach vom 23.10.2020, 10:00 Uhr bis 25.10.2020, 10:00 Uhr.

Am Freitagabend kam es gegen 22:10 Uhr zu einer Auseinandersetzung in der Kirchstraße in Andernach. In einer Gruppe von 50-70 Jugendlichen kam es zu einer Schlägerei zwischen zunächst zwei Beteiligten, in deren Folge es zu weiteren Geschädigten kam. Einem Geschädigten wurden zwei Zähne ausgeschlagen. Der Hauptaggressor ließ sich trotz starkem Polizeiaufgebot nicht beruhigen und ging aggressiv auf die Beamten los. Der bereits erheblich in Erscheinung getretene 20-jährige aus Mendig musste in Gewahrsam genommen werden und wird sich nun mal wieder einem Strafverfahren stellen müssen.

Am Samstagnachmittag kam es gegen 15:50 Uhr auf der B 9 in Fahrtrichtung Koblenz zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und hohem Sachschaden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhren die beiden beteiligten Fahrzeuge die B 9 in Höhe des Parkplatzes Weißenthurm; nachdem der eine Unfallbeteiligte den Fahrstreifen nach links gewechselt hatte, um das vor ihm fahrende Fahrzeug zu überholen, näherte sich der 25-jährige Hauptverursacher mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit von hinten und fuhr auf das andere Fahrzeug auf. Im Rahmen der Unfallaufnahme musste die B 9 kurzfristig voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach
Am Stadtgraben 19
56626 Andernach
PHK Kahle
T. 02632/921-0