PIKIB: Badeunfall im Hallenbad Kirchheimbolanden

Am 06.03.2020 gegen 17:20 Uhr wurden Notärzte und die Polizei in das Hallenbad in Kirchheimbolanden gerufen. Ein Badegast trieb aufgrund ungeklärter Ursache regungslos im Schwimmerbecken. Die Bademeister vor Ort, sowie anwesende Badegäste brachten die hilflose Person aus dem Becken und begannen mit den Erste Hilfe Maßnahmen. Hinzugerufene Rettungskräfte sowie nachträglich eingetroffene Notärzte übernahmen die Versorgung vor Ort. Nachdem die Person wieder stabilisierst wurde, folgte ein Transport ins Krankenhaus mittels Rettungshubschrauber.

Während des Rettungseinsatzes befanden sich ca. 50 Badegäste im Schwimmbad. Der Badebetrieb wurde mit Beginn der Rettungsmaßnahmen durch die Polizeikräfte vor Ort eingestellt und für den 06.03.2020 beendet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kirchheimbolanden
Telefon: 06352 911 – 100
E-Mail: pikircheimbolanden@polizei.rlp.de
http://ots.de/2CD7bx