PPWP: Shoulder-Surfer erbeuten Bargeld

Ein 80-Jähriger ist an einem Geldautomaten in der Alleestraße am Sonntag Opfer von Betrügern geworden. Der Trick der Täter ist unter dem Phänomen „Shoulder-Surfer“ bekannt. Was war passiert? Nachdem der 80-Jährige Geld am Automaten abgehoben hatte, sprach ihn ein unbekannter Mann an. Er behauptete, dass noch 20 Euro im Geldautomaten stecken würden. Gemeinsam mit dem Unbekannten schaute der Senior nach. Der vermeintlich hilfsbereite Mann forderte den 80-Jährigen auf, nochmal seine EC-Karte in den Bankautomaten zu stecken und die Geheimzahl einzugeben. Nachdem beide Männer den Automaten bedienten und die angeblich vergessenen 20 Euro nicht zum Vorschein kamen, entnahm der Senior seine Bankkarte. Während er abgelenkt war, gelang es dem Täter oder einem Komplizen unbemerkt Geld vom Konto des 80-Jährigen abzuheben. Insgesamt 1.900 Euro erbeuteten die Betrüger. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de