KL: Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle

Am 2. Juni 2022 um 17.00 Uhr wurde ein 34-jähriger Deutscher am Hbf Mainz durch eine Streife der Bundespolizei kontrolliert. Hierbei wurde ein, gegen den Mann bestehender Vollstreckungshaftbefehl, aufgrund Betruges, festgestellt. Da der Mann den Betrag von 2571EUR auch nach Rücksprache mit Verwandten nicht aufbringen konnte, wurde er für die Verbüßung der Ersatzfreiheitsstrafe von 90 Tagen in die JVA Rohrbach eingeliefert.

Wenige Stunden später, um 21.00 Uhr, stellte eine Streife des Bundespolizeireviers Neustadt an der Weinstraße bei der Kontrolle eines Mannes am Hbf Ludwigshafen ebenfalls eine bestehende Fahndung fest. Der 26-Jährige war wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen verurteilt worden. Diese hätte er gegen die Zahlung von 700EUR abwenden können. Da er dies nicht tat, wurde er in die JVA Frankenthal eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Sachbereich Öffentlichkeitsarbeit
Anne Venus
Telefon: 0631-34073-1007
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de