PDKL: Versuchter Betrug durch angebliche Mitarbeiterin einer Sozialstation

Am Mittwochvormittag wurde ein 78-jähriger Mann aus Rockenhausen Opfer eines versuchten Betruges. Eine junge Frau klingelte gegen 10 Uhr bei dem Mehrfamilienhaus, in dem der Geschädigte wohnt. Nachdem sie eingelassen wurde, gab sie sich ihm gegenüber als Mitarbeiterin der Sozialstation aus und forderte Geld. Als der Geschädigte angab, kein Geld zu haben, sei die Frau gleich wieder gegangen. Sie hatte ihre blonden Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden, trug Alltagskleidung und sprach mit pfälzischem Dialekt.

Die Polizei in Rockenhausen bittet um Hinweise, die zur Identifizierung der unbekannten Täterin führen könnten, unter der Telefonnummer 06361 / 917-0. |pirok

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern
Polizeiinspektion Rockenhausen
Telefon: 06361 / 917-0
E-Mail: pirockenhausen@polizei.rlp.de