PDKL: Zwei Tatverdächtige für PKW-Brand und Vandalismus am Bahnhof ermittelt

Für die Brandstiftung an einem PKW sowie die Vandalismusschäden am 27. September 2021 am Winnweilerer Bahnhof wurden zwei Tatverdächtige ermittelt. Damals war in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen zwei Uhr ein Fahrzeugbrand in der Bahnhofstraße gemeldet worden. Ein geparkter Hyundai stand im Vollbrand und wurde von der Feuerwehr gelöscht. Eine Brandstiftung konnte als Brandursache nicht ausgeschlossen werden. Im Rahmen der Tatortaufnahme wurde festgestellt, dass an einem ebenfalls am Bahnhof geparkten BMW zwei hintere Scheiben vermutlich mit einem Stein eingeschlagen wurden. Die Spurenlage deutete auf einen Aufbruch hin. Am Fahrradständer waren auch noch die Reifen von acht Fahrrädern zerstochen worden. Der Gesamtschaden wurde auf über zwanzigtausend Euro geschätzt. Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen hat sich nun ein dringender Tatverdacht gegen zwei männliche Personen aus dem Donnersbergkreis ergeben. Die strafrechtlichen Ermittlungen dauern an. |pirok

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern
Polizeiinspektion Rockenhausen
Telefon: 06361 / 917-0
E-Mail: pirockenhausen@polizei.rlp.de