POL-PDKL: Gefakte Emailadresse – Firma überweist Gelder an ausländische Konten

Einen Betrugsfall mit außergewöhnlich hoher Schadenssumme bearbeitet derzeit die Polizei Landstuhl. Die Täter manipulierten eine Email-Adresse eines real existierenden Geschäftspartners der Firma und forderten eine Mitarbeiterin der Buchhaltung auf, mehrere sechsstellige Beträge auf Auslandskonten zu überweisen. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang davor, nicht plausible oder unüblich hohe Transaktionen ohne Gegenprüfung oder Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Geschäftspartner durchzuführen. PI Lan – RoBi

Rückfragen bitte an:

Polizei Landstuhl