BPOL-KL: Einsatz der Bundespolizei Kaiserslautern am Hauptbahnhof Speyer

Bundespolizeikontrolle am HBF Speyer mit DB Sicherheit

Stark gestiegene Zahlen im Bereich der Eigentums- und Gewaltkriminalität am Hauptbahnhof Speyer waren am 24. und 25. November 2020 Anlass für eine verstärkte Überwachung und Bestreifung, gemeinsam mit einer Streife der DB-Sicherheit. Der eigentliche Einsatzanlass bewahrheitete sich während der Einsatzzeiten nicht, jedoch mussten insgesamt 13 Reisende an die Trageverpflichtung eines Mund- / Nasenschutzes erinnert werden. Ferner wurde eine Person durch die DB Sicherheit im Bahnhof festgestellt, die bereits in der Vergangenheit durch diverse Vorfälle im Hauptbahnhof Speyer aufgefallen war. Aufgrund dessen wurde nach den letzten Ereignissen durch die Deutsche Bahn ein Hausverbot ausgesprochen. Allerdings konnte dieses bisher nicht erfolgreich zugestellt werden, da der Mann bisher keine feste Wohnadresse hatte. Die Bundespolizisten stellten die Wohnadresse fest und verwiesen den Mann anschließend des Hauptbahnhofes.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
Patrick Lankeit
Telefon: 0631/34073-1006
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de