PPWP: Sachbeschädigung in fünfstelliger Höhe

Einen Schaden in fünfstelliger Höhe hat ein 58-jähriger Mann aus dem Landkreis am Sonntagabend an und in der Wohnung seiner Verwandtschaft angerichtet.

Offenbar kam es in der Vergangenheit schon öfter zu Konflikten zwischen den Parteien. Diesmal ließ der 58-Jährige seinen Frust mittels einer Gartenschaufel am Eigentum seines Verwandten aus.

Mit der Schaufel, die er zuvor geklaut hat, beschädigte er die Glasscheibe der Haustür, sowie mehrere Rollläden und schlug mehrere Fensterscheiben ein. Die Heckscheibe des Pkws musste ebenfalls dran glauben. Danach warf er die Schaufel durch eines der zerbrochenen Fenster und beschädigte die Inneneinrichtung.

Bei Ankunft der Polizei war der Randalierer nicht mehr vor Ort. Nachbarn konnten ihn aber zweifelsfrei identifizieren und gaben an, dass er mit einem Auto von dem Tatort weggefahren sei.

Der 58-Jährige konnte durch die Polizisten an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ihnen fiel sofort die Alkoholfahne auf. Ein Atemalkoholtest ergab 1,89 Promille.

Damit ist der Verdächtige, zusätzlich zu den Sachbeschädigungen und dem Diebstahl der Schaufel, auch noch verdächtig betrunken Auto gefahren zu sein. Auf den ihn kommen nun einige Strafanzeige zu. |elz

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0