POL-PDKL: Diebesgut gefunden – Polizei sucht Eigentümer

Nur ein Drittel der 99 sichergestellten hier zum Teil zu sehenden Gegenstände kann bisher den Eigentümern zugeordnet werden.

Nach einem Zeugenhinweis zu einem Fahrrad hat die Polizei am
Donnerstagnachmittag am Glanufer zahlreiches Diebesgut
sichergestellt.
Auf einem verwilderten Uferabschnitt im Bereich der
Hans-Franck-Straße lagen Gegenstände die aus Einbrüchen in
Gartenanlagen in den letzten Wochen im Bereich Meisenheim stammen
dürften.
In einem kleinen Gehege bei einer Bretterbude befanden sich fünf
lebende Wachteln, die bereits ihrem eigentlichen Besitzer zugeführt
werden konnten. Die Tiere wurden Ende April aus einer
Kleingartenanlage gestohlen, zusammen mit weiteren neun Wachteln und
sonstigen Gerätschaften.
Eine Befragung von Spaziergängern ergab, dass sich auf dem Grundstück
gelegentlich mehrere Personen aufhalten. Namen konnten bisher nicht
genannt werden.
Während einige der sichergestellten Gegenstände bereits gemeldeten
Diebstählen zugeordnet werden können, sind andere
Eigentumsverhältnisse noch ungeklärt.

Die Polizei in Lauterecken bittet um Hinweise zu den Personen, die
sich auf dem verwilderten Gelände aufgehalten hatten und zu den
Gegenständen, welche auf dem beigefügten Foto zu erkennen sind. Ein
rotes Kanu, ein Gas-Heizstrahler und ein hochwertiger Galgengrill aus
Edelstahl sind nicht im Bild erfasst. Die Ermittler gehen davon aus,
dass einige Diebstähle nicht gemeldet -, gegebenenfalls auch noch
nicht bemerkt wurden.
Die Polizeiinspektion ist telefonisch unter der Nummer 06382 9110
erreichbar. |pilek-AH
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lauterecken

Telefon: 06382 9110
PILauterecken@Polizei.RLP.de