PPWP: Überfall auf Tankstelle

Die Tankstelle in der Kaiserslauterer Straße ist am Donnerstagabend überfallen worden. Ein maskierter Mann betrat gegen 20 Uhr den Verkaufsraum. Der Vermummte bedrohte den Kassierer mit einem Messer, woraufhin sich der 20-Jährige in Sicherheit brachte. Er flüchtete aus dem Verkaufsraum. Der Täter rannte in Richtung Innenstadt davon. Die Polizei geht davon aus, dass er mehrere Getränkeflaschen erbeutete. Zeugen, die den Überfall beobachteten, verfolgten den Mann. Im Bereich der Anne-Frank-Grundschule in der Brühlgasse verlor sich die Spur.

Der Mann ist etwa 1,75 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt. Er ist von schmächtiger Statur und hat blonde Haare. Die Haare sind zu einer sogenannten Undercut-Frisur geschnitten. Der Unbekannte war während des Überfalls mit einer blauen Jeans und einem blauen Pullover bekleidet. Den Pullover zog er während seiner Flucht aus. Darunter trug er ein rotes T-Shirt. Der Verdächtige hatte sich mit einem Schal und einer Sonnenbrille maskiert, denen er sich während seiner Flucht ebenfalls entledigte. Der Mann führte eine Stofftasche bei sich und war mit einem Messer bewaffnet.

Aktuell dauern die Ermittlungen der Polizei an. Die Kleidungsstücke, die der Unbekannte auszog, sind sichergestellt. Sie werden auf Spuren untersucht.

Die Polizei bittet um Hinweise. Wem sind am Donnerstagabend im Bereich der Tankstelle Personen aufgefallen? Wer hat den Verdächtigen gesehen oder kann Hinweise zu ihm geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2620 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz