PPWP: Zu geringer Abstand – Auffahrunfall

Am Donnerstagnachmittag ist es in der Ludwigstraße zu einem Unfall gekommen, bei dem drei Autos beteiligt waren.

Alle drei waren um 14.45 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Mainzer Straße unterwegs. Eine 28-jährige Autofahrerin bremste ab, um einem anderen Wagen das Einordnen in die rechte Spur zu ermöglichen. Das erkannte der nachfolgende Fahrer zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrenden Pkw auf. Weil auch ein 68 Jahre alter Mann, der das dritte Fahrzeug lenkte, nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, kam es zu einem weiteren Zusammenstoß mit dem Vorausfahrenden.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 11000 Euro.

Das letzte Auto in der Reihe wurde bei dem Aufprall so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. |mhm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz