POL-PDKL: Verstöße gegen die Dritte Corona-Bekämpfungsverordnung

Nachdem die Polizeiinspektion Lauterecken noch vor wenigen Tagen das vorbildliche Verhalten der Bürger in ihrem Dienstbezirk gelobt hatte, fielen am Samstag nun gleich mehrere Personen im Zusammenhang mit den aktuell geltenden Verhaltensbeschränkungen negativ auf. In einigen Fällen konnten größere Personengruppen festgestellt werden, die im Anschluss aufgelöst wurden. Gegen alle festgestellten Beteiligte wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, weshalb die Betroffenen mit empfindlichen Bußgeldern rechnen dürfen. Besonders uneinsichtig zeigte sich ein 23 Jahre alter Mann, der einer siebenköpfigen Personengruppe angehörte. Er beleidigte die Beamten während der polizeilichen Maßnahmen, weshalb zusätzlich ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet wurde. Die Polizei bittet nochmals eindringlich darum, die zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus geltenden Regeln einzuhalten, um die Gesundheit möglichst vieler Menschen zu schützen. Es werden weiterhin verstärkt Kontrollen durchgeführt. |pilek

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lauterecken

Telefon: 06382 9110
PILauterecken@Polizei.RLP.de

Updated: 29. März 2020 — 10:15