POL-PDKL: Wohnhausbrand in Altenkirchen

Wohnhausbrand Altenkirchen 29-03-2020

Am frühen Sonntagmorgen, 29.03.2020 gegen 04:20 Uhr, geriet ein Einfamilienhaus in der Breitenbacher Straße in Altenkirchen aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Die Bewohner selbst bemerkten das Feuer und flüchteten ins Freie. Die Feuerwehren der VG Oberes Glantal kamen erneut mit 60 Mann zum Einsatz. Alle Bewohner wurden vorsorglich per Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus nach St. Wendel gebracht. Die Feuerwehr rettete zudem zwei Katzen aus dem Haus. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden, da die Löscharbeiten noch nicht endgültig beendet waren. Weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei werden nach Begehbarkeit des Tatortes folgen. |pikus

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kusel

Telefon: 06381 919 0
E-Mail: pikusel@polizei.rlp.de

Updated: 29. März 2020 — 10:14