PPWP: Vandalen verwüsten Bus

Ein abgestellter Omnibus ist am Wochenende in Kaiserslautern zur Zielscheibe von Dieben und Vandalen geworden. Am Samstagmorgen wurde festgestellt, dass unbekannte Täter den Bus im Geranienweg gewaltsam geöffnet haben. Im Bus hebelten die Eindringlinge sämtliche Fächer auf, die darin enthaltenen Gegenstände (Kleidungsstücke, Beutel, Verbandsmaterial, Warndreieck und dergleichen) verteilten sie im Innenraum. Eine Seitenscheibe des Busses schlugen die Unbekannten mit einem Nothammer ein, zudem öffneten sie gewaltsam die Dachklappe, so dass es hereinregnete.

Der Feuerlöscher, der zur Ausstattung des Omnibus gehört, wurde von den Tätern aus der Verankerung genommen, sein Inhalt versprüht und die Flasche anschließend gestohlen.

Wie hoch der angerichtete Sachschaden insgesamt ist, muss noch ermittelt werden.

Die Tatzeit liegt zwischen Freitag (20. März), 11 Uhr, und Samstag (21. März), 7.25 Uhr. Hinweise auf mögliche Täter, die in diesem Zeitraum in der Nähe des Busses gesehen wurden, nimmt die Polizeiinspektion 1 unter der Telefonnummer 0631 / 369 – 2150 jederzeit entgegen. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz