PPWP: Ungewöhnliche Unfallflucht

Der 22-jährige Fahrer eines BMW hat am Donnerstagnachmittag aus Schreck einen Unfall verursacht.

Der Mann war auf der Zollamtstraße unterwegs. Er kam aus Richtung Elf-Freunde-Kreisel. In Höhe des Parkhauses hörte er einen Schlag gegen seinen Wagen. Der Fahrer erschrak so, dass er das Lenkrad verriss und von der Fahrbahn abkam. Er fuhr nahezu ungebremst über den Bordstein auf den Bürgersteig. Dabei wurde sein Auto beschädigt. Es entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Den herbeigerufenen Beamten erklärte der 22-Jährige, dass er einen Mann beobachtet habe, der eine Tüte bei sich trug, die er hin und her schwang. Vermutlich sei die Tüte dabei an das Heck seines Fahrzeuges geschleudert worden. Nach dem Schlag gegen seinen Pkw, so der Zeuge weiter, habe er im Rückspiegel gesehen, dass die Tüte zerrissen auf dem Boden lag. Der Autofahrer stieg aus und sprach den Unbekannten an. Dieser entfernte sich aber ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern in Richtung Wohnblock am Elf-Freunde-Kreisel.

Der Geschädigte beschrieb den unbekannten Mann wie folgt: Er war etwa 30 Jahre alt und hatte ein südländisches Aussehen. Seine Haare waren kurz geschnitten und schwarz, er war kein Bartträger. Er trug eine graue Jogginghose und ein graues Oberteil, möglicherweise einen Kapuzenpullover.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. Zeugen, die Hinweise auf den Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369-2250 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. |mhm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz