PPWP: Verletztes Wildschwein erlöst

Ein 51-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zu Dienstag die Polizei verständigt, weil er ein Wildtier angefahren habe.

Der Mann war kurz vor ein Uhr mit seinem Pkw auf der Kreisstraße 53 in Richtung Trippstadt unterwegs. Kurz nach dem Antonihof rannte ein Wildschwein auf die Straße. Der 51-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam Zusammenstoß mit dem Tier.

Als die Beamten am Unfallort ankamen, stellten sie fest, dass das verletzte Tier noch lebte. Sie erlösten es mit zwei Schüssen aus der Dienstpistole von seinem Leiden.

Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand kein sichtbarer Schaden. |mhm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz