PPWP: 17-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße Weilerbach ist am Mittwochabend ein 17-Jähriger ums Leben gekommen. Der Jugendliche befuhr die Landesstraße 367 aus Mackenbach kommend in Richtung Weilerbach. Zwischen der Abfahrt Auf dem Immel und Zentrum kam es dann zu dem folgenschweren Unfall, nachdem ein entgegenkommender Autofahrer nach einem Überholvorgang nicht mehr auf seine Fahrspur zurückwechselte und frontal mit dem entgegenkommenden Dreirad des 17-Jährigen kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Leichtfahrzeug über einen nachfolgenden Roller und gegen einen nach dem Roller fahrenden Pkw katapultiert. Das Unfallopfer wurde hierbei aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 20-jährige Unfallverursacher und seine Beifahrerin wurden bei dem Zusammenprall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Rollerfahrer und der nachfolgende Autofahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Für die Rettungsarbeiten von Feuerwehr und Rettungsdienst, sowie die nachfolgende Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Strecke für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Neben einem Gutachter und der Straßenmeisterei kam auch die amerikanische Militärpolizei zum Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de

Updated: 7. Februar 2019 — 2:23