PDPS: Motorradfahrer versucht, auf gestohlener Kawasaki zu fliehen

Am Sonntag, gegen 21:15 Uhr, fiel einer Polizeistreife eine schwere Kawasaki in der Alleestraße auf, die kein Nummernschild und keine Beleuchtung hatte. Der Fahrer bemerkte die zur Kontrolle aufschließende Polizei und bog in einen Hinterhof ab, der eine Verbindung zur Löwenbrunnerstraße darstellt. Dort verlor der Fahrer aufgrund geschlossener Schneedecke die Kontrolle über das Motorrad und es kam zum Sturz. Während die 17jährige Beifahrerin seitlich abwartend stehenblieb, versuchte der 32jährige Fahrer, wieder aufzusteigen, um die Flucht fortzusetzen. Dies konnte durch den Einsatz des Tasers verhindert werden. Der amtsbekannte Mann, polizeilich nicht gemeldet, stürzte mitsamt dem Motorrad um, blieb aber ansonsten, wie auch seine Beifahrerin, unverletzt. Das Motorrad wurde am 03.12.2021 als gestohlen gemeldet. Außerdem wurden bei dem Fahrer 3,25 Gramm Amphetamin aufgefunden. Er gab zu, Drogen konsumiert zu haben. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin, Methamphetamin und THC. Eine Blutprobe wurde entnommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Wohnung in der Winzler Straße, in der sich der Mann aktuell aufhält, mit negativem Ergebnis durchsucht. Er machte keine weiteren Angaben. Die Mutter der Beifahrerin holte ihre Tochter auf der Dienststelle ab. Nach Beendigung aller Maßnahmen wurde der Mann ebenfalls entlassen.

pdps

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0