POL-PDKH: Verkehrsunfall mit schwerverletztem 22-jährigen Kradfahrer

Gegen 14:56 Uhr kam es auf der B 41 von der A 61 kommend in Fahrtrichtung Kirn zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten 22-jährigen Kradfahrer. Dieser verlor in Höhe der Anschlussstelle Bretzenheim in der dortigen Linkskurve vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Krad. Er kollidierte anschließend mit einer Leitplanke und verletzte sich durch den Verkehrsunfall schwer. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 1.200 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich zudem heraus, dass das von dem 22-Jährigen geführte Krad (eine blaue Yamaha) im öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen war. Zudem soll der 22-Jährige laut Zeugenaussagen zuvor in Höhe der Anschlussstelle Gensingen mehrere Verkehrsteilnehmer mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit rechts überholt haben. Verkehrsteilnehmer, die durch den Kradfahrer gefährdet wurden, werden gebeten sich bei hiesiger Dienststelle unter der unten angegebenen Telefonnummer zu melden.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde die rechte Fahrspur für ca. 1 Stunde gesperrt. Das Krad wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurde durch die Straßenmeisterei beseitigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671 8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de