POL-PDMY: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Remagen Zeitraum 16.08.2019, 12:00 Uhr-18.08.2019, 12:00 Uhr/Wochenende)

Verkehrsunfälle: Es wurden im Berichtszeitraum insgesamt 4 Verkehrsunfälle gemeldet, es handelte sich ausschließlich um Unfälle mit Sachschaden, ohne Verletzte. In einem Fall entfernten sich die Verursacher unerlaubt, so dass hier ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet wurden.

Pkw drohte abzustürzen Sinzig. Ein in Hanglage abgestellter Pkw, der vermutlich nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert war, erforderte am Samstag den Einsatz der Feuerwehr. Die Polizeiinspektion Remagen erreichte am späten Vormittag ein Notruf, in dem gemeldet wurde, dass ein Pkw an einem Hang nur noch von einem Busch am Absturz gehindert werde. Die sofort alarmierte Feuerwehr Sinzig konnte das Fahrzeug mit Hilfe von Stahlseilen und Unterbaumaterialien in einem langwierigen Einsatz stabilisieren und im Anschluss aus dem Hang ziehen Es kam zu keinen Personenschäden, lediglich der Pkw wurde leicht beschädigt.

Sachbeschädigung an einem Stromkasten Remagen-Oberwinter. Bereits am Freitagmorgen wurde ein erheblich beschädigter Stromkasten am Kunstwerk „Regenfänger“ auf dem Hafendamm gemeldet. Es wurde festgestellt, dass dieser Stromkasten von bisher unbekannten Tätern mit erheblicher Gewalt so aus seiner Verankerung gerissen wurde, dass Stromkabel freigelegt waren. Aufgrund der davon ausgehenden Gefahr musste die Örtlichkeit so lange bewacht werden, bis Fachkräfte des Bauhofes der Stadt Remagen die Sicherung übernahmen. Die Polizeiinspektion Remagen bittet in dieser Sache um Zeugenhinweise: Tel. 02642/9382-0. Tatzeitraum war vermutlich Nacht von Donnerstag, 15.08.2019, auf Freitag, 16.08.2019.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Remagen
Tel. 02642/9382-0
oder
Polizeidirektion Mayen
Telefon: 02651-801-0

Updated: 18. August 2019 — 17:31