PDPS: Verdächtige „Handwerker“ unterwegs

Pirmasens (ots)

Am Samstag waren zuerst in Pirmasens und anschließend in Münchweiler sogenannte „Handwerker“ unterwegs, welche an der Haustür von Häusern klingelten und die Regenrinne reparieren wollten. Nachdem in Pirmasens diese Dienstleistung erbracht wurde, forderten die beiden Handwerker statt der zuvor ausgemachten 30 Euro nun 50 Euro, was die Hausbesitzerin allerdings nicht bezahlte. Die 2 Personen entfernten sich schließlich mit einem Fahrzeug der Marke Ford mit Pforzheimer Kennzeichen. In Münchweiler sprachen sie anschließend nochmals bei Hausbesitzern vor um ihre Dienstleistung anzubieten, allerdings ohne Erfolg.

Es wird von Seiten der Polizei nochmals darauf hingewiesen, dass in solchen Fällen immer ein gewisses Maß an Misstrauen geboten ist, denn solche Haustürgeschäfte sind unseriös und erfolgen in den meisten Fällen in betrügerischer Absicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Updated: 18. August 2019 — 10:34