KL: Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle

Bienwald/ Mainz (ots)

Am 16.07.2019 und 17.07.2019 konnten durch die Bundespolizei zwei Haftbefehle vollstreckt werden.

Am Grenzübergang Bienwald wurde am 16.07.2019 um ca. 10:00 Uhr eine männliche Person aus Frankreich kommen in einem Fahrzeug festgestellt. Gegen die Person bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Baden-Baden. Die Person ist zu einer Geldstrafe von 1000 Euro plus 70 Euro Gebühren verurteilt worden. Der Gesuchte konnte selbst die Strafe nicht entrichten, um einer Haft zu entgegen kam ihm ein Bekannter zu Hilfe, so dass die oben genannte Strafe beglichen werden konnte. Die Person wurde nach Abschluss der Maßnahmen auf freien Fuß belassen.

Am 17.07.2019 um ca. 04:00 Uhr erschien eine stark alkoholisierte Person (Atemalkoholtest stellte 2,51 Promille fest) auf dem Bundespolizeirevier in Mainz. Eigentlich benötigte er eine Information, allerdings stellten die Beamten fest, dass die männliche Person durch die Staatsanwaltschaft Mainz zu einer Geldstrafe von 823,50 Euro oder Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen verurteilt worden ist. Er konnte die Strafe aufgrund fehlender Mittel nicht begleichen, so dass die Beamten die Person vor Ort verhafteten. Anschließend verbrachten die Beamten den Mann in die Justizvollzugsanstalt Rohrbach.

Rückfragen bitte an:
Patrick Lankeit
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0631-34073-1006 | Fax 0631-34073-1199
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 17. Juli 2019 — 14:40