PDLD: Futter fürs Phrasenschwein

Ungewöhnlicher Besuch.

Germersheim (ots)

Wortwörtlich „Schwein gehabt“ hatte ein Besucher der Polizeiinspektion Germersheim am Montag (03.06.) gegen 18:30 Uhr. Der Germersheimer ersuchte die Polizisten vor Ort um eine kleine Auskunft. So weit, so normal. Was als nicht ganz so alltäglich bezeichnet werden dürfte, war der Begleiter des jungen Mannes. Hierbei handelte es sich nämlich um einen stattlichen Eber von ca. 80 kg Kampfgewicht, der brav an der Leine geführt wurde. Es entwickelte sich nunmehr ein längeres Gespräch mit dem Germersheimer und den Beamten, in dem sie allerlei über den „schweinischen Alltag“ sowie die ordnungsgemäße Haltung von „Max“ erfahren durften. Auch erklärte der Halter, dass es sich bei Max damals eigentlich um ein Minischwein handeln sollte, was jedoch bereits nach kurzer Zeit eindrucksvoll widerlegt wurde. Während des Gesprächs verhielt sich Max – abgesehen von einem zufriedenen Grunzer hier und da – äußerst geduldig und genoss augenscheinlich den angenehmen Sonnenschein auf seinem borstigen Fell. Nach etwa zehn Minuten wurde es dem Eber dann aber doch ein wenig langweilig, sodass er sein Herrchen sanft mit der Schnuffel zum Weitergehen aufforderte. Der Germersheimer kam dem Wunsch entsprechend nach und gemeinsam verließen Mensch und Schwein wieder die Örtlichkeit. „Gepfiffen“ hat Max dabei übrigens nicht.

Da die Rasse des Schweines vor Ort nicht abschließend geklärt werden konnte – und wir wie immer in alle Richtungen ermitteln – nehmen wir Hinweise hierzu gerne auf unserem Twitter-Account entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Landau
Polizeiinspektion Germersheim
Andreas Braun
Telefon: 07274 958 0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Updated: 4. Juni 2019 — 16:48