PIKIR: Betrunkener Mofa-Fahrer leistet Widerstand

Hochstetten-Dhaun (ots)

Am Abend des 29.05.2019 gegen 21:36 Uhr wurde an der Tankstelle in der Binger Landstraße ein 44-jähriger und betrunkener Mofa-Fahrer von zwei aufmerksamen jungen Männern (20, 25 Jahre) daran gehindert, weiterzufahren. Zuvor hatte der Mofa-Fahrer durch seine unsichere Fahrweise auf der B41 auf sich aufmerksam gemacht. Als die eintreffenden Beamten den Ausweis und die Fahrzeugpapiere verlangten, reagierte der 44-Jährige überaus aggressiv und versuchte hierbei einen Beamten zu schlagen. In der Folge wurden ihm unter Einsatz des Pfeffersprays die Handschellen angelegt. Auf der Dienststelle musste der Mann, dem der Führerschein bereits im vergangenen Jahr entzogen wurde, eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem muss er sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Die Polizeibeamten erlitten glücklicherweise nur Reizungen der Atemwege und konnten im Anschluss ihren Dienst weiter verrichten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752 1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
http://ots.de/eVM2mc

Updated: 30. Mai 2019 — 10:52