POL-PPWP: Von Hund gebissen

Otterbach (ots)

Bei einem Spaziergang im Wald bei Otterbach ist am Donnerstagmittag eine 89-Jährige von einem Hund gebissen worden. Das Ehepaar traf nach einem Spaziergang im Wald zwei Männer mit einem größeren und einem kleineren freilaufenden Hund. Als die Frau sich bückte, um den kleineren der Hunde zu streicheln, wurde sie von dem größeren Hund in den Arm gebissen. Da die Bisswunde stark blutete fuhren die Beiden direkt zu einem Arzt, ohne sich die Personalien der beiden Hundehalter geben zu lassen. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, oder selbst der Hundehalter ist, soll sich bitte an die Polizei wenden (Tel.: 0631/369-2150).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Updated: 26. Mai 2019 — 15:48