PPRP: Unbekannte Flüssigkeit verursacht Atembeschwerden

Ludwigshafen (ots)

Eine unbekannte Flüssigkeit verursachte heute Morgen, gegen 9 Uhr, Atembeschwerden bei Bewohnern einer Wohnung im 11. Stock eines Mehrfamilienhauses in der Saarlandstraße. Bisher noch unbekannter Täter verschüttete im Treppenhaus des Anwesens eine braune Flüssigkeit. Diese lief unter der Tür in die Wohnung einer Familie. Zu diesem Zeitpunkt waren die Eltern und das einjährige Kind zuhause. Sie klagten kurzzeitig über Atembeschwerden. Als die Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen konnten keine Feststellungen getroffen werden. Die Flüssigkeit war geruchlos. Auch die Messungen der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen verliefen ergebnislos. Unklar bleibt, um welche Flüssigkeit es sich gehandelt hatte. Das Kleinkind wurde vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht.

Die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet. Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621 963-2122 oder per e-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Sandra Giertzsch
Telefon: 0621-963-1032
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Menü schließen