POL-PPWP: Nach Verfolgungsfahrt zu Fuß geflüchtet

Das Motorrad ließ der Fahrer an einer Baustellenabsperrung zurück und setzte seine Flucht zu Fuß fort.

Während einer Streifenfahrt im Stadtgebiet sind Polizeibeamte am Freitagabend an der Ampelkreuzung Ecke Maxstraße/Burgstraße auf einen Motorradfahrer aufmerksam geworden: Er stand mitten auf der Straße und hatte offensichtlich Probleme mit seiner Maschine.

Als die Streife neben dem Unbekannten anhielt und ihn aufforderte, sein Motorrad zur Seite zu fahren, gab der Fahrer Gas und flüchtete. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt, die durch die Pariser Straße und – entgegen der Einbahnstraße – durch die Moltkestraße führte, ließ der Fahrer sein Motorrad an einer Baustellenabsperrung in der Wackenmühlstraße zurück und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Er konnte unerkannt entkommen.

Eine Überprüfung des zurück gelassenen Motorrades ergab, dass die KTM im August im Saarland als gestohlen gemeldet wurde und zur Fahndung ausgeschrieben ist. Statt der richtigen Zulassung mit dem amtlichen IGB-Kennzeichen war an der Maschine ein amerikanisches Kennzeichen angebracht.

Das Motorrad wurde zusammen mit dem zurück gelassenen Helm und einer Wollmütze, die vermutlich ebenfalls dem Fahrer gehörte, sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen laufen. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de

Menü schließen