REK: Junge auf Schulweg angefahren – Elsdorf

Rhein-Erft-Kreis (ots) – Ein 13-jähriger Junge ist am Mittwochmorgen (09. Januar) auf dem Weg zur Schule von einem Auto angefahren worden.

Der 13-Jährige überquerte gegen 07:30 Uhr einen Fußgängerüberweg an einem Kreisverkehr an der Gladbacher Straße. Als er sich bereits auf der Straße befand, näherte sich ein Auto aus Richtung Ohndorfer Straße. Trotz Ausweichversuch des Jungen berührte ihn das Auto und verletzte ihn leicht. Die unbekannte Autofahrerin hielt an und erkundigte sich nach dem Gesundheitszustand des 13-Jährigen. Dieser gab an, dass es ihm nicht gut ginge, woraufhin die Unbekannte in Richtung Esch davonfuhr. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht die unbekannte Fahrerin. Beschrieben wird sie wie folgt: 65 bis 80 Jahre alt, Brillenträgerin, dunkle, schulterlange Haare, deutschsprachig. Sie war mit einem dunklen Wagen, vermutlich Mercedes, Mazda oder Ford unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß ein 60- bis 70-jähriger Mann mit schwarzer Kappe und hellbrauner Lederjacke. Zeugen, die Angaben zu der Person und/oder dem Unfall machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Updated: 10. Januar 2019 — 19:12