BO: Selbstbehauptung für Frauen – Kurse in Herne – Jetzt noch anmelden

Herne (ots)

Wie kann frau verhindern, Opfer eines Übergriffes, wie z. B. eines Sexualdeliktes, zu werden?

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Herne bietet gemeinsam mit der Polizeipräsidium Bochum am Montag, 11. März, und am Mittwoch, 13. März, Kurse zu diesem Thema an. Dabei geht es zum Beispiel Hinweise zu Täter- und Opferverhalten, dem Weg einer Anzeige bei der Polizei, Spurensicherung, Hilfeangeboten für Opfer, Zivilcourage, KO-Tropfen und vieles mehr. Die kostenfreien Kurse leitet die erfahrene Kriminalbeamtin Bärbel Solf.

In diesem Workshop lernen Frauen, welche Handlungsmöglichkeiten es in einer unangenehmen Situation gibt. Gemeinsam mit anderen Frauen stärken Sie Ihre Entschlossenheit und das Selbstvertrauen, die Grenzen ganz klar aufzuzeigen.

Es stehen nur noch wenige Restplätze zur Verfügung:

Die kostenfreien Kurse finden in den Räumen der Herner Gleichstellungsstelle (Berliner Platz 5, Herne, im Haus der Martin-Opitz-Bibliothek) statt. Um Anmeldung bis zum 4. März wird gebeten. Am Montag, 11. März, findet der Kurs von 9 Uhr bis etwa 12.30 Uhr statt. Am Mittwoch, 13. März, von 15.30 Uhr bis etwa 19 Uhr.

Anmeldung bitte an:

Gleichstellungsstelle Stadt Herne, 02323 16-2629 oder per Mail an gleichstellung@herne.dePolizeipräsidium Bochum, Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz, 0234 909-4040 oder ki4.k.bochum@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Tanja Pfeffer
Telefon: 0234 909-1027
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Updated: 1. März 2019 — 16:08