HS: Zwei Schwerverletzte nach Wildunfall

Am 29. Juni (Mittwoch) befuhr ein 17 Jahre alter Leichtkraftradfahrer mit seiner 15-jährigen Sozia gegen 23.50 Uhr die Landstraße 364 aus Fahrtrichtung Leiffarth kommend in Fahrtrichtung Süggerath. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang von Süggerath wechselte ein Reh die Fahrbahn und stieß mit dem Zweirad zusammen. Die Jugendlichen stürzten und verletzten sich so schwer, dass sie mit Rettungswagen in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de