RE: Kleine Bienen überführen großen Täter in Marl

Als ein 37jähriger Mann heute während der Arbeit in Marl von mehreren Bienen gestochen wurde, musste er zur Behandlung einem Krankenhaus zugeführt werden. Als seine Arbeitskollegen bei der Suche nach der Krankenkassenkarte den Rucksack des Mannes öffneten, fanden sie eine große Menge Bargeld vor und benachrichtigten die Polizei.

Die Ermittlungen ergaben, dass das Geld aus Straftaten stammt. Neben dem Geld wurden auch Betäubungsmittel aufgefunden. Geld und Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Zusätzlich wurde gegen den Mann eine Strafanzeige gefertigt. Er wird sich jetzt vor Gericht verantworten müssen.

Da hatten die Bienen heute einen besonders guten Riecher…

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ralf Slottke
Telefon: 02361/55-2979
E-Mail: re.lst@polizei.nrw.de