DO: Ermittlungen wegen versuchtem Sexualdelikt – Polizei sucht Zeugen

Nach einem versuchten Sexualdelikt am Freitag (24. Juni) in Dortmund-Wellinghofen hat die Polizei ihre Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen.

Laut ersten Angaben verließ eine 19-jährige Dortmunderin gegen 15.50 Uhr an der Haltestelle Godekinstraße die Buslinie und ging über den Fußweg Auf den Porten. In Höhe des Friedhofes, kurz vor der Kreuzung Limburger Postweg bemerkte sie einen Mann, der ihr offensichtlich folgte. Sekunden später umfasste der Täter die Dortmunderin von hinten auf Höhe des Bauches und hielt sie fest.

Durch Schreie und Tritte ließ der Unbekannte von der jungen Frau ab und ging in Richtung Admiral Spielplatz. Sie selbst rannte davon und informierte die Polizei. Die 19-Jährige blieb unverletzt.

Der Täter soll etwa 50 bis 55 Jahre alt, 185 cm groß und schlank gewesen sein. Er hatte kurze graue Haare, einen etwas längeren grauen Bart, trug eine Brille und war dunkel gekleidet.

Die Polizei sucht Zeugen. Haben Sie eine verdächtige Person im Bereich des Tatortes gesehen? Ist Ihnen eine Person bekannt, die der Personenbeschreibung entspricht? Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de