COE: Kreis Coesfeld, Kreisgebiet Landesweite Kontrollaktion des Ferienverkehrs

Am Samstag, 25.06.2022, beteiligte sich die Polizei Coesfeld an der landesweiten Kontrollaktion zum Ferienverkehr in NRW. Dabei legt die Polizei in ganz NRW den Fokus auf Sicherheit im Reiseverkehr.

Die Kontrollstelle befand sich an der B525 in Nottuln, in unmittelbarer Autobahnnähe. Insgesamt hielten die eingesetzten Beamten*innen, in der Zeit von 09.00-17.00 Uhr, 34 Fahrzeuge (PKW, PKW mit Anhänger, Wohnmobile und LKW) an und kontrollierten sie. Dabei stellten sie folgende Verstöße fest:

– 2 Fahrer*innen benutzten während der Fahrt ein Mobiltelefon
– 4 Kinder fuhren in Fahrzeugen mit und waren nicht ordnungsgemäß
gesichert
– 3 Fälle von Fehlern bei der Ladungssicherung konnten
festgestellt werden (1 PKW mit Anhänger und 1 Wohnmobil)
– 2 LKW waren zu schwer unterwegs (Überladen)
Im Bereich der Kontrollstelle führte die Polizei zudem Geschwindigkeitsmessungen durch. Hier fuhren 142 Fahrzeuge zu schnell (128 Fahrzeuge im Bereich eines Verwarngeldes, 21 im Bereich einer Ordnungswidrigkeitenanzeige).

Der schnellste Fahrzeugführer fuhr mit 168 km/h bei erlaubten 70km/h an der Messstelle vorbei. Bei der Kontrolle des slowenischen Autofahrers ergaben sich Hinweise auf einen Betäubungsmittelkonsum. In seinen Fahrzeug befanden sich weiterhin zwei Kinder, die nicht ordnungsgemäß gesichert waren. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet.

Da der Fahrer aus Slowenien kam und keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, nahmen die Beamten eine Sicherheitsleistung.

Unsere Verkehrssicherheitsberaterin Babara Mau führte an der Kontrollstelle verkehrsdidaktische Gespräche und verteilte Flyer mit Präventionshinweise zum Thema Sicherheit im Urlaub und Einbruchschutz.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195