BI: Siebte gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Bielefeld nach einem Tötungsdelikt in Kalletal

SI / Bielefeld / Lippe / Kalletal / Rinteln – Die Staatsanwaltschaft Detmold lobt 5000 Euro Belohnung für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Gesuchten führen.

Nach wie vor befindet sich der 36-jährige Elchin Agaew auf der Flucht. Er steht unter dringendem Tatverdacht, in der Nacht auf Samstag, 18.06.2022, einen Mord in Kalletal begangen zu haben.

Die Staatsanwaltschaft Detmold lobt nun eine Belohnung von 5000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen.

Im Zuge dessen weitet die MK „Weser“ ihre Suche mithilfe von Plakaten weiter aus. Dabei werden weiterhin Fernfahrer über die Suche nach dem Täter sowie die Belohnung informiert.

Darüber hinaus sollen die Plakate im Raum Kalletal und Rinteln aufgehängt werden, da die Ermittler die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass sich der Tatverdächtige noch immer in diesem Bereich aufhält.

An Campingplätzen, Kleingartenanlagen, Tankstellen und Lebensmittelgeschäften werden die Plakate aufgehängt, um weitere Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten zu erhalten. Dazu zählen auch Beobachtungen wie zum Beispiel eine aufgebrochenen Gartenhütte oder der Diebstahl von Lebensmitteln.

Wir bitten Sie weiterhin: Sprechen Sie den Gesuchten bei Antreffen nicht an! Nehmen Sie in diesem Bereich bitte keine Anhalter mit und informieren Sie bitte die Polizei, wenn Sie Hinweise zu seinem möglichen Aufenthaltsort haben oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Nutzen Sie die speziell eingerichtete Hinweisnummer 0521/545-4646 der MK „Weser“ oder wenden Sie sich an jede andere Polizeidienststelle unter 110.

Meldung vom 18.06.2022 – 17:10 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5251368 Meldung vom 20.06.2022 – 13:01 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5252514 Meldung vom 21.06.2022 – 16:29 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5254099

Meldung vom 21.06.2022 – 20:48 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5254164 Meldung vom 22.06.2022 – 14:23 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5254958 Meldung vom 23.06.2022 – 13:52 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5255967 Meldung vom 23.06.2022 – 23:29 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5256315

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de