OE: Motorroller in Brand gesetzt – Tatverdächtige flüchten

Gleich zwei brennende Motorroller hielten Feuerwehr und Polizei in der Nacht von Donnerstag, 23. Juni, auf Freitag, 24. Juni, in Atem. Während ein Motorroller gegen 01.40 Uhr in der Dortmunder Straße in Flammen aufging, brannte nur wenig später gegen 01.45 Uhr unweit in der Mindener Straße ein weiterer Motorroller. In beiden Fällen geht die Polizei auf Grund der Gesamtumstände derzeit von Brandstiftung aus. Die Fahrzeuge wurden zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Zeugen hatten bei dem Brand in der Dortmunder Straße vier männliche Jugendliche vom Tatort flüchten sehen. Als sie daraufhin den Halter des Fahrzeugs informierten, folgte dieser fußläufig den Tatverdächtigen und konnte einen der Jugendlichen tatsächlich antreffen und festhalten. Der junge Mann konnte sich jedoch durch Flucht noch vor dem Eintreffen der Polizei von weiteren Maßnahmen entziehen. Dabei riss der Tatverdächtige eine Mülltonne um, über die der nacheilende Halter stolperte und stürzte. Der 29-Jährige zog sich hierdurch leichte Verletzungen zu.

Der Jugendliche konnte wie folgt beschrieben werden: – 16 bis 17 Jahre, – 165-170 cm groß, – normale Statur, – Brille, – dunkle lockige Haare, – Schwarzer Pullover mit weißen „Snipes“-Schriftzug

Auch bei den drei anderen Tatverdächtigen soll es sich um Jugendliche im Alter von etwa 16-17 Jahren gehandelt haben. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761 9269-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de