DO: Gestriger Polizeieinsatz: Verdacht auf Amoktat an Schule in Dortmund-Husen

Uniformierte und zivile Einsatzkräfte der Dortmunder Polizei haben am Donnerstag (23.Juni) einen größeren Einsatz auf einem Schulgelände und dessen Umgebung in Dortmund-Husen wahrgenommen.

Hinweisgeber alarmierten die Polizei, nachdem ein Schüler am Vormittag offenbar Amok-Gedanken geäußert hatte. Auf einem Schulausflug äußerte der 14-Jährige seine Gedanken, die für das heutige Schulende (24. Juni) geplant waren, gegenüber einem Mitschüler.

Die alarmierten Beamten ermittelten den 14-Jährigen und konnten diesen im Beisein eines Erziehungsberechtigten anhören. Im Zuge weiterer Ermittlungen stellten die Einsatzkräfte eine Luftpistole sicher.

Die Ermittlungen dauern an. Zurzeit ist davon auszugehen, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Schülerinnen und Schüler bestand.

Mit Blick auf den heutigen Tag – letzter Schultag vor den Sommerferien – berichten wir erst jetzt über den Sachverhalt, da mögliche Nachahmungstaten vermieden werden sollten.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de