BI: Mit Polizeieskorte zur Geburtsklinik

SI / Bielefeld / A 33 / Paderborn – Gerade rechtzeitig schaffte es ein Paar, am Sonntagnachmittag, 19.06.2022, Dank Polizeibegleitung in ein Paderborner Krankenhaus, wo ihr Baby wohlbehalten das Licht der Welt erblickte.

Autobahnpolizilsten der Polizei Bielefeld fuhren auf der A 33 in Fahrtichtung Brilon, als sie in einer Baustelle von einem Pkw mit erhöhter Geschwindigkeit überholt wurden.

Die Streifenwagenbesatzung setzte sich neben den Pkw und kommunizierte über die Seitenscheiben mit dem Fahrer und seiner Beifahrerin. Schnell wurde klar, dass die Frau in den Wehen lag und schnellstmöglich in ein Krankehaus musste.

So entschlossen sich die Polizisten dazu, den Wagen zu eskortieren und fuhren voraus. Gemeinsam erreichten sie das Paderborner Krankenhaus – und das gerade rechtzeitig – denn die Frau brachte das Kind noch im Foyer der Klinik zur Welt.

Mutter und Kind sind wohl auf und die Beamten erleichtert über das glückliche Ende eines ungewöhnlichen Einsatzes.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de