BI: Lkw touchiert Baustellenbegrenzung – Führerschein beschlagnahmt

MK / Bielefeld – BAB 33 – Schloß Holte-Stukenbrock – Am Donnerstagmorgen, 23.06.2022, meldete sich ein Autofahrer bei der Polizei, der auf der A33 in einem Baustellenbereich beobachtete, wie ein Getränke-Lkw gegen eine Gleitschutzwand stieß.

Gegen 10:55 Uhr war ein 60-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Emsland mit seinem Sattelzug auf der A 33 in Fahrtrichtung Osnabrück unterwegs. Dabei bemerkte ein Zeuge, wie der Getränke-Sattelauflieger in einer Baustelle, zwischen den Anschlussstellen Stukenbrock Senne und Schloß Holte-Stukenbrock, eine Gleitschutzwand berührte.

Wenig später stoppten Autobahnpolizisten den Sattelzug und kontrollierten den Fahrer. Weil ein Alkoholtestgerät den Verdacht auf Alkoholkonsum bestätigte, fuhren die Beamten mit dem 60-Jährigen zur Blutentnahme zu einem Arzt. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Polizisten. Später übernahm ein anderer Fahrer das Fahrzeug zum Weitertransport der Ladung.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de