GT: Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Gütersloh – (MA) – Am Sonntagabend (19.06.2022) gegen 21:17 Uhr ereignete sich auf der Avenwedder Straße im Bereich der Kreuzung Spexarder Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 54-jähriger Radfahrer aus Gütersloh lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Radfahrer den Radweg der Avenwedder Straße in Richtung Carl-Bertelsmann-Straße. Dabei kollidierte er, vermutlich aus Unachtsamkeit, mit einem Laternenmast und prallte mit dem Kopf gegen diesen Masten. Nach bisherigen Feststellungen trug der Radfahrer keinen Fahrradhelm.

Bei dem Unfall zog sich der 54 jährige Mann lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Er wurde durch Rettungskräfte und Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt. Auch der Bielefelder Rettungshubschrauber Christoph 13 wurde hinzugezogen. Der schwer verletzte Radfahrer wurde einem Bielefelder Krankenhaus zugeführt. Auf Grund des Verdachtes des Alkoholkonsums wurde dem Radfahrer zudem eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de