KLE: Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr

Ein 26-jähriger Mann aus Kleve verursachte am Freitag, 17.06.22 gegen 18:20 Uhr in Goch an der Einmündung Hervorster Straße / Boschstraße einen Verkehrsunfall. Er touchierte mit einem silbernen Golf einen roten Smart. Im Anschluss fuhr er von der Unfallstelle weg, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Dieser Vorgang war durch einen unbeteiligten Zeugen beobachtet worden, welcher dem Unfallverusacher folgte und die Polizei informierte. Der Unfallfahrer konnte schließlich in Kleve auf der Emmericher Straße gestoppt und kontrolliert werden. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf eine Alkoholisierung des Mannes, weshalb er mit zur Dienststelle genommen werden sollte. Die Mitfahrt zur Wache verweigerte der Mann, was schließlich in einem Widerstand gegen die polizeiliche Maßnahme endete. Die Maßnahme musste entsprechend mit Zwang durchgesetzt werden, wodurch der Mann leicht verletzt wurde. Auf der Wache bestätigte sich der Alkoholkonsum des Unfallfahrers. Weiter wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de