HS: Polizeibericht Nr. 167 vom 19.06.2022

Straftaten

Heinsberg-Unterbruch – Fahrzeuge geöffnet

Auf bislang unbekannte Weise wurden durch Täter jeweils die Beifahrertüren an zwei auf der Straße Rohmen abgestellten Pkw der Marken Peugeot und Ford geöffnet. Es wurden die Innenräume der Fahrzeuge durchsucht, jedoch nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet. Die Taten geschahen zwischen dem 17.06.2022, 16.00 Uhr und 18.06.2022, 09.20 Uhr. Die Kriminalpolizei übernahm die Spurensicherung.

Übach-Palenberg-Boscheln – Scheiben von zwei Pkw eingeschlagen

An zwei auf dem Parkplatz des Sportplatzes an der Martin-Luther-Straße abgestellten Pkw der Marke Peugeot und Renault wurde am 18.06.2022 zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand entwendeten unbekannte Täter aus dem Pkw Peugeot den Fahrzeugschein. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

Geilenkirchen – Einbruch in Baustelle

Auf unbekannte Weise drangen Täter in der Zeit vom 15.06.2022, 17.00 Uhr bis 18.06.2022, 10.00 Uhr in einen im Umbau befindlichen Gebäudekomplex an der Konrad-Adenauer-Straße ein. Es wurden Kabel aus Schaltschränken und Server entwendet. Eine Spurensicherung wurde durch die Kriminalpolizei durchgeführt.

Verkehrsunfälle/Verkehrsdelikte

Erkelenz-Hetzerath – Kradfahrer verletzt sich schwer

Am 18.06.2022 gegen 08.48 Uhr befuhr ein 48-jähriger Erkelenzer mit seinem Motorrad Ducati von Baal kommend die K 29 in Richtung Hetzerath. In Höhe des Kreisverkehrs an der Kreisstraße 32 kam der Mann ohne Fremdeinwirkung zu Fall und rutschte in den Straßengraben. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und musste stationär ins Krankenhaus. Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten stellten fest, dass das Krad offensichtlich nicht zugelassen war. Das Ermittlungsverfahren wird durch das Verkehrskommissariat in Heinsberg geführt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de