PB: Unfall mit Bus – Kind und Senior leicht verletzt

(CK) – Am Dienstagvormittag (14.06., 10.50 Uhr) hielt die 43-jährige Fahrerin eines Linienbusses aus Richtung Benediktiner Straße kommend an der Haltestelle „Liegnitzer Straße“, um Fahrgäste ein- und auszusteigen zu lassen.

Anschließend beabsichtigte die Frau, ihre Fahrt in Richtung Breslauer Straße fortzusetzten.

Sie blickte nach eigenen Angaben in den Außenspiegel und fuhr an, während zeitgleich ein 84-jähriger Mann, der zuvor ausgestiegen war, vor dem Bus die Fahrbahn überqueren wollte. In dieser Situation kam es zu einem leichten Zusammenstoß, bei dem der Mann leicht verletzt wurde, jedoch nicht zu Fall kam.

Durch die von der Busfahrerin sofort eingeleitete abrupte Bremsung stürzte im Bus ein siebenjähriges Mädchen und verletzte sich ebenfalls leicht.

Die Fahrerin kümmerte sich sofort um die beiden Leichtverletzten und informierte Polizei und Rettungsdienst.

Der 84-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in das Brüderkrankenhaus St. Josef zur ambulanten Behandlung gebracht; die Siebenjährige begab sich mit ihrer ebenfalls anwesenden Mutter selbständig in ärztliche Behandlung.

Es entstand kein Sachschaden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222