RBK: Leichlingen – Versuchte Vergewaltigung im Stadtpark durch Zeugen verhindert

Gestern Mittag (13.06.) gegen 12:30 Uhr wurde die Polizei von Zeugen darüber informiert, dass eine junge Frau im Stadtpark von einem Mann belästigt wird.

Eine 22-jährige Langenfelderin war zu Fuß im Innenstadtbereich unterwegs und wurde auf dem Gehweg in Höhe der Stadtbücherei nach Zeugenangaben von einer männlichen Person belästigt und bedrängt.

Der Mann war der Langenfelderin kurz zuvor bereits in einem Linienbus aufgefallen, in dem beide von Opladen nach Leichlingen gefahren waren. Er machte dabei auf sie einen geistig verwirrten Eindruck, wirkte sehr nervös und wechselte im Bus auffallend häufig den Sitzplatz.

Der Mann packte die junge Frau in Höhe der Bücherei völlig überraschend von hinten, zog ihr die Hose herunter und schrie „Lass es uns hier tun“.

Aufgrund ihrer Gegenwehr und des Einschreitens mehrerer Zeugen ließ der Täter von seinem Vorhaben ab. Ein Polizist der nahe gelegenen Bezirksdienststelle wurde von einem Zeugen persönlich informiert, begab sich umgehend zum Ort des Geschehens und beruhigte die Situation bis zum Eintreffen weiterer alarmierter Polizisten.

Der Täter, ein 25-Jähriger mit brasilianischer Staatsangehörigkeit ohne festen Wohnsitz in Deutschland, wurde vorläufig festgenommen und in das Gewahrsam der Polizeiwache Burscheid gebracht. Ihm wurde in der Wache eine angeordnete Blutprobe entnommen und es wurden umgehend alle erforderlichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen durch das zuständige Fachkommissariat eingeleitet.

Der Beschuldigte soll noch am heutigen Tag wegen versuchter Vergewaltigung einem Haftrichter vorgeführt werden. (ct)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, PHK Tholl
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de