MS: Jaguar kommt bei Ochtrup von der A 31 ab – Polizei sucht flüchtigen Geländewagen

Bereits am Abend des 5. Juni (21:50 Uhr) ist ein 54-jähriger Jaguar-Fahrer bei Ochtrup von der Fahrbahn der Autobahn 31 abgekommen, nachdem ein mutmaßlicher Geländewagen-Fahrer ihn durch einen plötzlichen Fahrstreifenwechsel zum Bremsen und Ausweichen gezwungen hatte. Der 54-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Bisherige Ermittlungen zum Unfallhergang ergaben, dass der Jaguar-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war, als ein „bundeswehrfarbener“ Geländewagen vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte. Der 54-Jährige konnte einen Zusammenstoß nur durch starkes Bremsen und ein Ausweichmanöver verhindern. Mutmaßlich aufgrund der regennassen Fahrbahn verlor er die Kontrolle über seinen Sportwagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und in einem abgesenkten Bach zum Stehen. Der Geländewagen setzte seine Fahrt in Richtung Emden fort.

Hinweise zu dem Geländewagen oder dem Besitzer nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Antonia Linnenbrink
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de