FW-E: Brand in Müllsammelstelle des Universitätsklinikums-Essen – keine Verletzten

Die automatische Brandmeldeanlage alarmierte die Feuerwehr Essen heute Morgen zum Universitätsklinikum-Essen. Noch auf der Anfahrt der Einsatzkräfte bestätigten Mitarbeiter des Klinikums einen Brand in der Müllsammelstelle auf dem Gelände. Umgehend wurden weitere Kräfte alarmiert. Vor Ort brannte eine Müllpresse. Diese befand sich in einer Garage unterhalb eines Bürogebäudes. Eine starke Rauchentwicklung breitete sich auch in Teile des Treppenraumes aus. Umgehend wurde eine Menschenrettung und Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter Atemschutz eingeleitet. Glücklicherweise befanden sich keine Mitarbeiter*innen im Gebäude. Um an den Brandherd zu gelangen, musste die Müllpresse mit Hilfe von einer Seilwinde vom Rüstwagen herausgezogen werden. Im Anschluss konnte der Brand mit einem C-Rohr unter Kontrolle gebracht werden. Auch die angrenzende Apotheke des Klinikums wurde kontrolliert, hier war kein Brandrauch eingedrungen. Aktuell (12:15 Uhr) laufen Lüftungs- und Nachlöscharbeiten. Die Feuerwehr Essen war mit zwei Löschzügen, dem Rüstwagen, einem Rettungswagen, einem Notarzt, dem Gerätewagen-Atemschutz sowie dem Gerätewagen-Hygiene im Einsatz. Die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt. (CR)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Christoph Riße
Telefon: 0201 12-37025
Fax: 0201 1237921
E-Mail: christoph.risse@feuerwehr.essen.de